Zerkleinern von Proben in einem Düngemittellabor

Für die genaue und reproduzierbare Analyse von Düngernährstoff, Spurennährstoffen und Spurenmineralien ist das vorherige Zerkleinern der Probe unverzichtbar. Das Düngerlabor der Division of Regulatory Services der University of Kentucky verwendet zum Homogenisieren der Proben die Ultra-Zentrifugalmühle ZM 200 von Retsch.

Die Analyse der Proben soll sicherstellen, dass ein Dünger wirklich die zugesicherten Inhaltsstoffe in den angegebenen Mengen enthält. Meist handelt es sich dabei um Stickstoff, Phosphor und Kalium, manchmal auch um Chlor und bei einigen Proben um Sekundär- und Mikronährstoffe. Das zu untersuchende Probenmaterial kann ausgesprochen vielfältig ausfallen:
Inhaltsstoffe, Stoffgemische, wasserlösliche und organische Chemikalien, mit oder ohne Beimengung von Pestiziden oder anderen Stoffen. (...)

Page précédente